Kalkstein Terrassenplatten

Kalkstein Terrassenplatten

Naturstein Terrassenplatten aus Kalkstein

Blau und Grau oder lieber Gelb und Beige? – Kalkstein Terrassenplatten gibt es in unserem Online Shop in ganz verschiedenen Farben. Außerdem lassen sich die Naturstein Terrassenplatten besonders leicht bearbeiten. Dadurch haben Sie bei der Gestaltung von Terrasse und Garten viel kreativen Spielraum. Mandarin, Atlantis oder Sindbad – bei uns können Sie verschiedenste Kalkstein Terrassenplatten zu günstigen Preisen kaufen!
Zeige 1 bis 11 (von insgesamt 11 Artikeln)

Gestalten Sie Ihre Terrasse mit unseren Kalkstein Terrassenplatten!

Die Gesteinsgruppe der Kalksteine umfasst viele verschiedene Farben und Strukturen, aus denen Sie auswählen können.

Von Cremebeige mit seinem mediterranen Ambiente bis hin zu blaugrauen, klassischen und kühlen Farben ist alles möglich. Feiner Muschelschill und zarte Strukturen verleihen diesem Gestein seine warme Ausstrahlung.

Unser umfangreiches Sortiment ermöglicht viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten, wie unter anderem das Verlegen auf Wegen, Terrassen oder Balkonen.

Außerdem lassen sich die Naturstein Terrassenplatten besonders leicht bearbeiten und überzeugen durch ihre Frostbeständigkeit. Dadurch haben Sie bei der Gestaltung von Terrasse und Garten viel kreativen Spielraum.

Wie schütze & pflege ich meine Kalksteinplatten?

Die Terrassenplatten sollten unbedingt einen Imprägnierschutz erhalten, damit sie langfristig schmutzabweisend und frostbeständig sind. So behalten die Platten ihren Charme und Charakter und sind zudem vor Umwelteinflüssen geschützt. Nach der Behandlung mit dem Imprägnierschutz reicht in der Regel das gelegentliche Abkehren mit einem weichen Besen zur Pflege der Terrassenplatten.

Das Verlegen von Kalkstein Terrassenplatten

Es gibt zwei Arten, Kalksteinplatten zu verlegen. Man unterscheidet zwischen der gebundenen/festen und ungebundenen/losen Verlegung.

Die gebundene Verlegung mit Mörtel

Nach der Vorbereitung des Untergrundes, der gut verdichtet sein sollte, wird zuerst eine Tragschicht eingebaut. Diese dient dazu, Setzungen im Bodenbelag vorzubeugen. Anschließend erfolgt das Anlegen einer Betonplatte und eventuell der Einbau einer Drainagematte. Bei der festen Verlegung werden die Kalksteinplatten in Einkornmörtel eingebaut und festgeklopft. Wie der Ablauf im Detail funktioniert, haben wir in unseren Tipps zur gebundenen Verlegung von Terrassenplatten zusammengefasst.  


Die ungebundene Verlegung mit Splitt  

Auch bei der ungebundenen Verlegung, wird der Untergrund vorbereitet und eine Tragschicht eingebaut. Anschließend wird ein Splittbett angelegt und abgezogen, sodass eine Schicht mit leichtem Gefälle entsteht, das der Feuchtigkeitsabfuhr dient. Die verlegten Platten werden danach mit einem Gummihammer festgeklopft und verfugt. Ausführlichere Informationen über diese Variante finden Sie in unseren Tipps zur ungebundenen Verlegung von Terrassenplatten.